..."Der Pianist Michail Lifits ist anders. Er spielt leise, verinnerlicht, langsam, nachdenklich, vergeistigt. Aber das auf einem so hohen Niveau, dass wir ihn schon nach dem Besuch nur eines Konzerts in den pianistischen Olymp heben wollen. Ein Talent wie Michail Lifi...

October 23, 2017

"...Spätestens mit dieser CD hat sich Michail Lifits einen Platz auf dem Pianisten-Olymp gesichert. Bereits die farbenreichen und freigeistigen Schubert-Aufnahmen des 34-Jährigen versetzten die Musikwelt in Staunen, und sein aktuelles Schostakowitsch-Album steht diesen...

October 12, 2017

"...Präzise und transparent gelangen auch die Orchestereinsätze beim Klavierkonzert, die dem Klischee vom bombastischen Liszt deutlich widersprachen. Der in Usbekistan geborene Pianist Lifits setzte dem Ganzen als Solist die Krone auf. Äußerst dicht und klar in den Det...

"...das Meisterliche an dieser Komposition zeigt sich in der Mehrdeutigkeit der Töne und Stimmungen, die sich wie dunkle Erdplatten verschiedener Kontinente aneinander reiben und eine eigene Klangwelt in Schwingungen bringen. Vor allem wenn ein Pianist wie Michail Lifi...

August 20, 2017

"...Der Pianist Michail Lifits kann trotz seiner jungen Jahre bereits sehr gelobte Aufnahmen nachweisen. Auch hier gelingt es ihm, die den Miniaturstücken innewohnenden Stimmungen und die laufende Hintergehung scheinbar bekannter Strukturen wie Polka und Walzer mit Aug...

"...Der Pianist Michail Lifits zeigt auf seiner neuesten Aufnahme, dass er die breite Palette dieses Humors beherrscht. Und noch viel mehr als das. Er destilliert aus jedem Präludium die Kernaussage heraus, ohne dabei zu überdramatisieren. Seine Stärke ist der Klang –...

"...There are over twenty-five recordings of these Preludes, but few by established artists with big careers (Ashkenazy, Nicolaevska, and Mustonen are the exceptions). Most pianists seem to play the work in around thirty minutes. Lifits takes about eight minutes longer...

"...Lifits fängt die Stimmungen der pianistisch hoch anspruchsvollen Präludien haargenau ein, ohne jedoch ins Überschwängliche abzudriften. Ebenso gelingt es ihm mit dem Szymanowski Quartet die unterschwellig anklingende Dramatik des Klavierquintetts einzufangen."

May 20, 2017

"...Der junge russische Pianist Michail Lifits legt nun die "24 Preludes" (Decca) und das Pianoquintett vor. Und das macht er anders als die russische Schule, nirgends wird gedonnert. Lifits geht bei den verhaltenen Stücken erstaunlich sensibel und impressionistisch an...

"...Ein weicher und jederzeit transparenter Gesamtklang als Basis für die wundervoll singenden Melodielinien ermöglichte einen maximalen Hörgenuss für das Publikum, welches an diesem Abend vom ersten Ton an absolut gespannt den Klängen lauschte. Auch der von Schubert i...

Please reload

March 8, 2018

Please reload

LATEST REVIEWS

SEARCH BY CATEGORY

Please reload

SEARCH BY LANGUAGE

Please reload

 IMPRINT  |  DOWNLOADS  |  CONTACT

© 2018 Michail Lifits.  All rights reserved. 

0