HERKULESSAAL, MÜNCHEN

December 5, 2011

... Und wirklich zauberhaft ist der zweite Satz: Schöner kann man das Adagio nicht gestalten. Hell singend, aber innig und schlicht. Anmutig, aber nicht anbiedernd. Kristallin funkelnd, aber nicht blumig. Virtuosität findet bei Lifits nebenbei statt. Das zeigt sich ... bei Chopins Klaviersonate Nr. 3 in h-Moll op. 58. Deren strukturell dichtgefügte Klangsprache setzt Lifits großartig um: Herrlich ist, wie gut kontrastierend er die musikalischen Ereignisse gewichtet. Auch hier ist sein samtenes Pianissimo von träumerischer Schönheit. Und schwingt er sich zur großen Klanggeste auf, so wird doch nie Kraftmeierei daraus. ... Aber auch die abschließende Beethovensonate op. 111: Nicht viele junge Pianisten beenden ein Konzert mit diesem Werk. Lifits kann es. ...

Please reload

 IMPRINT  |  DOWNLOADS  |  CONTACT

© 2018 Michail Lifits.  All rights reserved. 

0