ZAUBERHAFTE KAMMERMUSIK

"...In der 1887 entstandenen Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18 hat der junge Richard Strauss schon seine großen Orchesterarbeiten vorausahnend erprobt, ein Werk, das in den Konzertsälen eher selten zu hören ist. Umso gespannter konnte man die Ausführung des ca. 30 Miuten dauernden Werkes durch Corina Belcea und den Busonipreisträger 2009 Michail Lifits am Klavier verfolgen. Ein heroisches Thema, im Klavier zu Beginn des "Allegro ma non troppo" und dann der nach open flirrende Gesang der Geige - ein typischer Richard Strauss - führen zu einem gleichwertigen Spiel der Solisten auf derselben qualitativen technischen und interpretatorischen Ebene.

... Die Aufführung der Violinsonate von Richardstrauss durch Corina Belcea und Michail Lifits war der Höhepunkt des ganzen Abends und dazu angetan, diesem herrlichen Werk mehr Raum und Gehör zu verschaffen!..."

© 2021 Michail Lifits.  All rights reserved. 

0